Apotheken ins Netz

Gemäß Wikipedia gilt für den Versandhandel von Medikamenten:

Der Versandhandel mit Arzneimitteln ist in Deutschland ausschließlich Apotheken erlaubt, die grundsätzlich in rechtlicher Hinsicht alle Voraussetzungen einer Apotheke ohne Versandhandel erfüllen müssen.

Apotheken LogoBis 2003 war der Versandhandel von Medikamenten für Apotheken generell untersagt, erst eine Klage vor dem Europäischen Gerichtshof brachte ab dem 1. Januar 2004 auch für Deutschland die Freigabe. Und mit dem Siegeszug des Internets dürfte dieser Trend nicht mehr zu stoppen sein. Die Menschen lieben den freien Wettbewerb und die neue Preistransparenz.

Die einen brauchen Schüßler Salze, die anderen Viagra oder Aspirin und wieder andere sind auf der Suche nach einem Doc Morris, der ihnen alles bequem und günstig nach Hause liefert. Und selbst bei eBay werden diverse Mittelchen umgesetzt, in Mengen von denen einem schwindelig werden kann 😉

Ein Blick auf die Google Trends Statistik für den Begriff Apotheke zeigt zum Jahresbeginn 2004 (Freigabe-Termin) eine Nachfrage-Spitze und in den folgenden 3 Jahren ein leichtes Wachstum bei den Such-Volumina.

Apotheke im Google Trend

Der Verlauf im aktuellen Jahr scheint etwas schwächer als im Vorjahr, vielleicht kann man nach dem nächsten Datenbank Update von Google Trends etwas mehr dazu sagen. Aber alles in allem dürfte sich auf dem Gebiet Internet und Apotheken noch eine Menge tun. Das bestätigt auch die zweite Kurve, welche den Verlauf für die Suche nach dem Begriff “Versandapotheke” zeigt:

Versandapotheke im Trend

Wer jetzt wirklich die größte, beste oder schnellste Apotheke im Internet stehen hat, weiss ich leider nicht. Den Werbeaussagen zufolge sollte DocMorris die größte Versandapotheke Europas und Sanicare die größte Versandapotheke Deutschlands stellen. Durchaus denkbar, denn Sanicare beliefert neben Endverbrauchern auch Kliniken, Pflegeeinrichtungen und Ärzte.

Neben den großen Brocken streben aber auch immer mehr kleine Apotheken ins Netz. Nicht nur mit kreativen Namen wie Pharmaboy oder Tablettex geht es ans Werk, sondern auch mit dem Gespür für den richtigen Domainnamen: www.versandapotheke.de. So gelingt es den Kleinen im Web ab und zu, den Großen ein Schnippchen zu schlagen.

2 Gedanken zu “Apotheken ins Netz”

  1. 🙂 Die größte Versandapotheke zu sein, damit werben se echt alle. Ich Danke für die Idee mal verschiedene Versandapotheken zu testen und gegenüberzustellen.
    Viele Grüße.
    Charles

Schreibe einen Kommentar